Ängste - Sind Ängste nur negativ oder haben sie eine Warnfunktion?

Ängste gehören zum Leben. Sie treten in den unterschiedlichsten Situationen und Zusammenhängen auf, weisen auf drohende Gefahren hin und haben damit eine wichtige Schutz- und Warnfunktion für uns Menschen. Ängste sind somit nicht nur negativ. Kritisch wird es erst, wenn die Ängste unser Leben bestimmen oder beeinträchtigen.

Ängste haben immer eine Ursache. Diese Ursachen muss man herausfinden und daran arbeiten.

Mögliche Ursache können sein:

1.) Von Vater oder Mutter können Ängste Unbewusste übernommen worden sein.

2.) Das Urvertrauen ist gestört durch Erlebnisse in der Kindheit. (Krankenhausaufenthalt, Trennung der Eltern, Tod einer wichtigen Bezugsperson, Unfall)

3.) traumatische bzw. unverarbeitete Erlebnisse

4.) psychische oder körperliche Gewalt

Ängste können Warnsignale sein für tieferliegende seelische Verletzungen. Hier weiß ich wovon ich spreche. Bei mir bauten sich Ängste über Jahre auf, ich ignorierte es. Bis ich dann das Haus nicht mehr ohne Begleitung verlassen konnten. Eine damalige Freundin bemerkte das und half mir den richtigen Weg zu finden die Ängste bzw. die seelische Verletzung heilen zu lassen.


Es gibt zahlreiche Methoden, um das Angstverhalten wieder auf ein normales gesundes Niveau zu bringen. Wichtig ist, die Methode muss zu ihnen passen. Gerne können Sie mich unverbindlich kontaktieren und wir schauen, welcher Weg für Sie der Richtige ist.

Gerne können Sie mich unverbindlich bei Fragen kontaktieren.