Glaubenssätze - Gibt es nur negative Glabenssätze?

Glaubenssätze - Gibt es nur negative Glabenssätze?

Glaubenssätze sind tief verankerte Annahmen über uns selbst und die Welt um uns herum. Glaubenssätze sind ein großer Teil unseres Lebens. Sie sind die Lebensregeln, die wir als wahr und meist auch als allgemeingültig ansehen. Ein Glaubenssatz entsteht aus den persönlichen Erfahrungen, die sich durch Wiederholungen zu Regeln entwickeln. Das können zum Beispiel auch die Interpretationen von Verhaltensmustern oder Verallgemeinerungen sein.

Der Ursprung von Glaubenssätzen liegt oft in der Kindheit. Von wichtigen Bezugspersonen wie Familie und Freunde übernehmen wir oftmals unbewusst Glaubenssätze.

Andere Glaubenssätze entstehen durch Erfahrungen, sowohl positive als auch negative.

Es gibt positive und negative Glaubenssätze. Positive Glaubenssätze bringen einen im Leben weiter.

Negative Glaubenssätze dagegen bremsen und hemmen einen im Leben und ziehen das negative nur noch mehr an. Im Coaching nennt man das die selbsterfüllende Prophezeiung.

Man kann grundlegend an seinen negativen Glaubenssätzen arbeiten und sie in das Positive verwandeln.

Einfach ist es nicht, aus negativen Glaubenssätzen positive zu machen, aber machbar Ich unterstütze Sie hierbei gerne und wir schauen gemeinsam, wo die negativen Glaubenssätze ihren Ursprung haben.

Gerne können Sie mich unverbindlich bei Fragen kontaktieren.